Schacht DHP Dichtheitsprüfung

Schachtdichtheitsprüfungen
sowie
Behälterprüfungen:

* Ölabscheider
* Pumpwerke
* Senkgruben
* Kläranlagen
* Hochbehälter

Schacht

(nach Ö-NORM 2503/EN1610)

Der Schacht oder Behälter wird mit Wasser gefüllt. Die Füllhöhe richtet sich n ach den örtlichen Prüfanforderungen bzw. Vorschriften bis zur Gelände-Oberkante oder bis 1 m unter Gelände-Oberkante.

Ein geeichter Drucksensor misst das Absinken des Wasserstandes auf 1 mm genau.

Mit den gemessten Daten wird ein normgerechtes, elektronisches Dichtheits-Prüfprotokoll erstellt.

Schachtinspektion/Aufnahme

Bei der Schachtaufnahme werden sämtliche relevanten Daten erhoben. Dazu zählt insbesondere die Zu- und Abläufe, die Schachttiefe und die genaue Tiefen der Rohr-anbindungen. Ein zentraler Punkt ist die lückenlose Erfassung von Schäden, deren Klassifizierung sowie Dokumentation nach Standard "ISY-BAU" o. "EN 13508-2".

Die gewonnenen Daten dienen Bauämtern als Basisinfo für die Erschließung der Grundstücke.

Ingenieurbüros verwerten diese Daten für den digitalesn Kanalkataster oder als Grundlage für Sanierungs-konzepte. Die umfassenden Unterlagen werden dem Auftraggeber zur Verfügung gestellt.